Forstwirtschaftliche Vereinigung Olpe (Sauerland) w.V.Ein zum Inhalt dieser Seite passendes Bild

 Unterrichtung und Schulung der FBG- Vorstände und Waldbesitzer

 

Die Forstwirtschaftliche Vereinigung Olpe w.V. hat laut Satzung die Aufgabe ihre Mitglieder zu unterstützen, zu beraten und zu schulen. Sie bedient sich dabei ihres eigenen Fachpersonals oder beauftragt externe Fachkräfte.

Ziel der Vereinigung ist es ihre Mitglieder hinreichend zu professionalisieren. Schwerpunkte sind unter anderem der Bereich der Unfallverhütung und die fachgerechte Aushaltung von Rundholz im Wald.

Neben diesen Themen werden weitere Schulungen speziell für FBG-Vorstände und deren Geschäftsführer entwickelt.

 Termine

Termine für Rundholzaushaltung

Freitag den 28. Mai 2010 von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Termine für Motorsägenschulungen nach Absprache.

 

Rundholzaushaltungsseminar

Dieses Seminar richtet sich an alle Waldbesitzer, die ihr Rundholz selbständig aufarbeiten und mit einer möglichst hohen Wertschöpfung vermarkten wollen. Dazu sind eine bedarfs- und kundenorientierte Aushaltung und eine entsprechende Aufarbeitungsqualität notwendig.

Neben den gesetzlichen Bestimmungen wird insbesondere auf die wichtigen Holzmerkmale und Sortierungskriterien  eingegangen. Ein weiterer Bestandteil ist das korrekte Aufarbeiten und Vermessen mit anschließender Volumenermittlung der eingeschlagenen Hölzer.

In der Regel beginnen die Seminare zu den genannten Terminen nachmittags um 14.00 Uhr und enden um ca. 18.00 Uhr. In der noch dunklen Jahreszeit muss leider auf einen praktischen Teil im Wald verzichtet werden.


Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen je Seminar begrenzt.

Für Waldbesitzer die in den Mitglieds-FBGen der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Olpe w. V. organisiert sind, ist die Veranstaltung kostenfrei.

Ausrichter ist die Forstwirtschaftliche Vereinigung Olpe w. V. .

Die Seminare finden in der Geschäftsstelle in Olpe statt.

Anmeldungen nimmt die Geschäftsstelle entgegen.